Kreditangebot Schweiz

Kredit aus der Schweiz für Deutsche sinnvoll?

Die Schweiz ist für ihre Finanzgeschäfte bekannt und beliebt. Heute sind auch die Kredite aus dem Land sehr attraktiv. Immer mehr Deutsche wollen die Sicherheit und den guten Ruf Schweizer Finanzprodukte zu nutzen.

Schweizer Banken nutzen diese Nachfrage und bringen regelmassig neue und ansprechende Produkte auf den Markt. Gleichzeitig drehen sie kräftig die Werbetrommel auf dem deutschen Markt und bieten sogar Darlehen ohne Schufaauskunft. Grundlage dieser Möglichkeit ist die Regelung für ausländische Banken. Sie dürfen nur eine Schufa-Anfrage verlangen, sobald sie die Bank eine deutsche Tochtergesellschaft hat und Mitglied in der Schufa ist. Dies basiert auf dem Datenschutz, welcher verbietet an Dritte Auskünfte zu geben. Deshalb können Schweizer Banken gar nicht anders als schufafreie Angebote zu machen.

Es existiert zwar die ZEK, welche der deutschen Schufa sehr ähnlich ist. Diese verfügt jedoch nur über Daten von Schweizer Vertragspartnern. Detailliertere Angaben werden hier gesammelt, welche auch die Berufstätigkeiten dokumentieren. Wenn ein Deutscher in der Schweiz einen Kredit aufnimmt, wird zwar keine Mitteilung an die Schufa weitergegeben, aber an die ZEK. Dabei ist die Vergabe von Krediten in Franken kaum beachtenswert.

Wann lohnt sich eine Aufnahme eines Schweizer Kredites?

Wenn also ein deutscher Kreditnehmer bereits mehrere negative Einträge bei der Schufa hat, kann er in der Schweiz immer noch mit einer Bewilligung des Kredits rechnen. Wer nur einen negativen und nicht zu schwerwiegenden Eintrag bei der Schufa hat, kann es durchaus noch einmal bei einer deutschen Bank versuchen. Dazu wird meistens aber ein Beratungsgespräch nötig.

Die Kreditanfrage sollte in diesem Fall aber auf keinen Fall im Internet durchgeführt werden, denn dort bearbeiten automatisierte Systeme die Anfrage und die Anträge werden sofort abgelehnt. Neben Antragstellern, die über negative Einträge bei der Schufa verfügen, sind aber auch noch andere Kreditnehmer potentielle Kunden der Schweizer Banken, die Kredite in Franken beantragen. Wer in Deutschland bereist mehrerer Kredite laufen hat, bekommt einen weiteren Kredit nur zu erhöhten Konditionen. In diesem Fall ist eine Aufnahme eines Kredites aus der Schweiz ebenso günstig wie im ersteren Fall. Weiterhin sind viele Deutsche Kunden in der Schweiz, die keinen Eintrag bei der Schufa haben wollen.

Konditionen und Handhabung des Schweizer Kredites

Die Auszahlung der Kredite aus der Schweiz wird in Euro durchgeführt. Damit fällt das Währungsrisiko aus. Bequem und einfach wird die monatliche Rate von dem deutschen Konto in die Schweiz überwiesen. Trotzdem muss der Kreditnehmer mit etwas höheren Zinsen als in Deutschland rechnen. Um zu hohe Kosten zu vermeiden, sollten unbedingt verschiedenen Angebote verglichen werden und an die individuelle Situation angepasst werden. Eine Festanstellung bleibt aber immer Voraussetzung.

Foto: © Yogesh More – Fotolia.com