KfW 70 Darlehen für ein Haus: Welch Anforderungen?

Haus Förderung

Mit einem KfW 70 Darlehen wird energieeffizientes Bauen und Sanieren belohnt. Daher kann dieses beliebte und günstige Darlehen für unterschiedliche Bauvorhaben gewährt werden, bei denen die Energieeffizienz und Ökologie ganz klar im Fokus stehen und sich der Bauherr an den Auflagen für die Gewährung des KfW 70 Darlehens orientiert.

Voraussetzungen zur KfW 70 Förderung sind auf Energieeffizienz ausgelegt

Um ein KfW 70 Darlehen zu erhalten, muss der Bauherr oder Käufer einer Immobilie bestimmte Grundvoraussetzungen erfüllen. Die staatliche Förderung und besonders günstige Zinslage lässt sich nur dann erhalten, wird ein Energiesparhaus mit bestimmten Kriterien erworben, oder aber gebaut. Auch für die Sanierung des Eigenheims ist das Darlehen in bestimmten Fällen geeignet und kann sich als effektive und günstige Bezuschussung für das Bauvorhaben oder die Sanierung aufzeigen. Gefördert und bezuschusst werden Bauvorhaben, die:

  • sich auf den Energieeffizienz Standard KfW 70 beziehen
  • eine Sanierung nach KfW 70 Standard anstreben
  • die EnEV Werte des Standards nicht überschreiten
  • ein Antrag vor Beginn der Baumaßnahme oder Unterschrift auf dem Kaufvertrag erfolgte.

Um energieeffizient zu bauen oder ein Energiesparhaus käuflich zu erwerben, ist das Darlehen aufgrund der günstigen Zinsen eine überlegte Entscheidung und hilft bei der Kosteneinsparung. Da die KfW für dieses Darlehen aber mit sehr hohen Anforderungen an den Bauherrn herantritt, sollte dieser vor einem Antrag zur Unterstützung sein Bauvorhaben prüfen und sich darüber in Kenntnis setzen, ob seine geplante Sanierung, der Bau oder Immobilienkauf den hohen Anforderungen entspricht und sich daher als förderfähig erweist. Das Darlehen hält Bauherren an, eine ökologisch und energieeffizient gestaltete Immobilie zu errichten und sich hierbei an aktuellen Standards zum umweltfreundlichen Bauvorhaben zu orientieren.

Gefördert werden umweltfreundliche Bauvorhaben

Je niedriger der Energieverbrauch in der geplanten oder gekauften Immobilie ist, umso höher kann sich das Darlehen aus den KfW Zuschüssen gestalten. Der Standard KfW 70 steht dafür, dass der Energieverbrauch im Haus nur 70 Prozent des Energieverbrauchs beträgt, welches ein Eigenheim als Neubau in der Regel verbraucht. Um eine Darlehen für diesen Standard zu erhalten, muss ein Spezialist für Energie den Standard nachweisen und nachvollziehbar belegen können. Weiterführend müssen Detailplanungen und eine Prüfung des Leistungsverzeichnisses erfolgen. Das KfW 70 Darlehen sieht mindestens eine Begehung der Baustelle innerhalb der Bauzeit, sowie eine Begleitung und Kontrolle der Haustechnik nach Beendigung der baulichen Maßnahmen vor. Auf eine strenge Einhaltung der Regeln wird geachtet, da der Antragsteller und Kreditnehmer bei Nichteinhaltung oder Abweichung von den Auflagen das bereits erhaltene Darlehen an die KfW zurückzahlen muss.

Mehr Infos: KfW.de

Foto: © Eisenhans – Fotolia.com