Den Neuwagen finanziert man am besten bei einer Bank

In den letzten Jahren drängen zunehmend auch Unternehmen und Konzerne in den Markt für Autokredite, die nicht dem Bankensektor zuzurechnen sind. Obwohl es sich dabei (wie z. B. bei der BMW Bank GmbH, der Mercedes-Benz Bank AG) durchaus um ordentliche und registrierte Unternehmen handelt, so ist deren Gründung und Geschäftszweck ein anderer: In erster Linie sollen diese den Absatz für die Kraftfahrzeuge der „eigenen“ Marken sichern und steigern.

Ist denn der Autokredit beim Händler oder der Bank günstiger ?
Viele Neuwagenkäufer stellen sich exakt diese Frage. Obwohl es hier keine ganz allgemeingültige Formel für den günstigen Autokredit gibt, kann man die Grundzüge sehr schnell verstehen: Wenn man sein Auto bei einer „klassischen“ Bank (z. B. der Hausbank, einer Direktbank) finanziert so ergeben sich z. B. bei einem Neuwagenpreis in der beliebten „Golf“-Klasse von 21.000,– Euro bei aktuellen Vergleichsrechnungen meist Zinsen zwischen 4,9 % und 7 % bei einer Laufzeit von 4 Jahren. Diesen im Vergleich zu manchen Sonderaktionen der Autohersteller scheinbar „teuren“ Kreditzinsen der Bankfinanzierung steht aber ein doppelter Vorteil entgegen: Beim Autohändler kann man als solventer Barzahler auftreten und kann im Verkaufsgespräch bzw. der selbstbewussten Verhandlung mit dem Händler über Technik, Ausstattungen, zusätzliche Serviceleistungen und einen Barzahler-Rabatt sprechen. Bei den gängigen Modellen und insbesondere bei Importautos sind wesentlich höhere Rabatte zu erzielen, als die vergünstigten Zinsen der Autobanken.

Bei den Zinsen der Autobanken muss man unterscheiden: Zwar werden bei einem großen norddeutschen Autohersteller bei den meisten Modellen lediglich 1,90 % Zinsen p.a. verlangt. Allerdings ist hier der persönliche Verhandlungsspielraum im Kaufpreis geringer, denn der Autohändler kann immer – und zu Recht – behaupten, dass der Zinssatz ja bereits subventioniert sei. Einem vergünstigten Zins von ca. 600,– Euro im ersten Jahr steht somit der Verlust erheblichen Verhandlungsspielraumes gegenüber.

Insofern sollte man sich genau überlegen, ob man den Neuwagen mit Hilfe einer Bankfinanzierung oder der Autobank kauft.