Bank Bonität

Bonitätsprüfung von Privatpersonen: Wie gehen Kreditgeber vor?

Die Bonitätsprüfung gilt für Kreditgeber als Voraussetzung für eine positive Entscheidung für einen Kreditnehmer. Hierbei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, die im Allgemeinen unter dem Aspekt der Schufa Abfrage bezeichnet werden. Der Schufa Score ist zwar der ausschlaggebende Punkt, zeigt aber nicht nur einen, sondern mehrere Werte die Einfluss nehmen.

Worauf es bei der Prüfung der Bonität ankommt

Kreditgeber möchten sich vor einer Entscheidung absichern und prüfen Antragsteller somit umfassend. Ein sicherer Arbeitsvertrag, Nachweise zum regelmäßigen und in einer adäquaten Höhe zur Kreditsumme passenden Gehalt, sowie ein hoher Schufa Score sorgen in ihrer Gemeinschaft für eine hohe Bonität. In der Schufa sind aktuelle Kredite, frühere und aktuell vorherrschende Schulden, sowie Mahn- und Vollstreckungsverfahren wegen nicht bezahlter Rechnungen oder Raten vorhanden. Unglaublich aber wahr ist die Tatsache, dass der Schufa Score auch von der Häufigkeit von Umzügen oder Wechseln der Arbeitsstelle, sowie von dem Wohnort des Antragstellers beeinflusst wird. Wenn eine Bank eine Prüfung der Bonität über die Schufa beauftragt, erhält sie Einblick in alle den Antragsteller betreffenden Fakten.

Auch bei vom potenziellen Kreditnehmer hoch geglaubter Bonität und allen Nachweisen zur Arbeit oder Anstellung kann eine Ablehnung erfolgen. Die Bank oder der Kreditgeber äußern sich nicht über den genauen Grund, sondern verweisen nur auf eine negative oder nicht ausreichende Bonität. Daran kann also auch ein Umzug in eine weniger exklusive Wohngegend, oder aber häufige Umzüge wegen gewechselten Arbeitsstellen die Schuld tragen.

Weiter Details zum Scoring finden Sie übrigens hier.

Fragen vom Kreditgeber ehrlich beantworten

Unehrliche Antworten auf Fragen oder Aussagen die ohne Nachweis erfolgen, führen immer zu einer Ablehnung der Kreditanfrage. Da sich ein Kreditgeber umfassend über den Antragsteller informieren und hierfür die Daten bei der Schufa einsehen wird, sollten laufende Kredite oder frühere und noch in der Schufa stehende Schulden nicht verschwiegen werden. Eine Beantragung bei einem kulanten Kreditgeber kann sich lohnen, da dieser nach einer persönlichen Vorsprache des Antragstellers, nicht aber maschinell in einem Schema entscheidet. Bei den meisten Banken erfolgt die Prüfung der Bonität und Kreditwürdigkeit maschinell, ohne dass der Antragsteller eine Chance zur Vorsprache bekommt. Durch automatisierte Bonitätsprüfungen fließen alle Faktoren, so auch der Wohnort und weitere nicht auf den Kreditnehmer schließen zu lassende Faktoren ein.

Vor einer Kreditanfrage empfiehlt es sich:

  • Banken zu vergleichen
  • die Schufa selbst abzufragen
  • abgegoltene Schufa Einträge löschen zu lassen
  • Kreditgeber ohne automatisierte Bonitätsprüfung zu bevorzugen.

Manchmal erfolgen Absagen auch bei positiver Bonität, wenn der Kreditgeber sich zu sehr an den zusätzlichen Informationen des Schufa Score außerhalb des Basisscore orientiert.

Foto: © Adam Gregor – Fotolia.com