Baufinanzierung: Warum bauen so attraktiv ist

Neubau

Die Zinsen für eine Baufinanzierung liegen auf ganz niedrigem Niveau, so dass Bauherren für ein Darlehen so wenig wie seit vielen Jahren nicht mehr bezahlen. Auch wenn die Schulden- und Finanzkrise in Europa erstmal ausgestanden ist, belässt die Europäische Zentralbank die Leitzinsen auf einem Rekord Tiefstand.

Dies sind jetzt goldene Zeiten für eine Baufinanzierung, denn weiter fallende Zinsen sind kaum zu erwarten. Da die EZB Bank alles unternehmen wird, damit die Konjunktur wieder wächst, ist in nächster Zeit eher mit einer steigenden Tendenz zu rechnen. Daher empfiehlt es sich bei einer Baufinanzierung die Zinsen langfristig festzuschreiben.

Zinsbindungsfrist mit Planungssicherheit

Bei einer Baufinanzierung mit niedrigem Zinssatz ist vor allem eine lange Bindungsfrist mit einer hohen Planungssicherheit sehr interessant. Bei einem Vergleich mit dem Effektivzinssatz sind bei Finanzierungen mit einer Laufzeit von 20 Jahren Konditionen von unter drei Prozent möglich. Daher gehören solche langen Zinsbindungen in der jetzigen Phase zum absoluten muss. Denn trotz einer langen Laufzeit, hat der Kreditnehmer laut Gesetzt die Möglichkeit, bereits nach 10 Jahren die Baufinanzierung teilweise oder sogar ganz zu kündigen (mit einer 6 monatigen Frist). Ein weiterer Vorteil ist, dass die Kündigung nicht punktgenau, sondern auch zum Beispiel nach dem 12. oder 15. Jahr erfolgen kann. So kann während der ganzen Dauer keine Hochzinsphase kommen und es liegt eine sehr gute Planungssicherheit zu Grunde.

Flexible Baufinanzierung

Die Baufinanzierung spielt bei einem Immobilienerwerb eine große Rolle, daher sollte diese nicht zu kurz kommen. Eine ordentliche und ausführliche Planung im Vorfeld ist besonders wichtig, damit es hinterher nicht zu Schwierigkeiten kommt.

Eine gute und verlässliche Baufinanzierung zeichnet sich nicht nur durch niedrige Zinsen aus, sie sollte auch individuell auf die jeweilige Person zugeschnitten sein. Dazu zählen in erster Linie die Einkommensverhältnisse und mögliche Belastungen zu errechnen. Außerdem ist eine hohe Flexibilität gefragt, da sich die Lebensumstände sehr schnell ändern können. Hier bietet sich zum Beispiel das Einbringen von Sondertilgungen optimal an. Auch ein vorzeitiger Ausstieg kann hilfreich sein, wenn spezielle Härtefälle vorliegen.
Ein sehr hohes Maß an Flexibilität versprechen die sogenannten variablen Finanzierungen, welche recht kurzfristig zurückgezahlt werden können und sich somit optimal für eine Zwischenfinanzierung anbieten. Bei einer langfristigen Baufinanzierung stellt die variable Version allerdings keine gute Möglichkeit dar, da die Zinsen nicht fixiert werden können.

Der Erwerb von Wohneigentum bietet zur Zeit aufgrund der niedrigen Zinssätze sehr gute Möglichkeiten, doch sollte eine passende Baufinanzierung im Vorfeld gut durchdacht und berechnet werden, damit ausreichend Spielraum übrig bleibt. Weitere Informationen zur Baufinanzierung und Hausbau finden Sie auf HausXXL.

Foto: © JS – Fotolia.com